J.G. 5 - diverse Fotos

Eine Rotte = zwei Flugzeuge* Me 109 E "Emil" des J.G. 5

über Norwegen

 

*Die Spitze der rechten Tragfläche der zweiten Maschine

ist unten rechts noch zu erkennen

Flugzeugführer des J.G. 5 im Gespräch in Petsamo

 

Im Hintergrund vor einer Beton-Splitterbox ist

eine Me 109 G-2 des Gruppen > Adjutanten zu sehen

Rechts eine Fw 190 A-3

Ein Fiseler Fi 156 C-3 "Storch"

vom Stab Jagdfliegerführer Norwegen in Stavanger

im Dezember 1943


Noch zu erkennen ist das "Adler-Emblem" der IV./J.G. 5

auf der Motorabdeckung

Der Bau der Holzbohlenbahn in Stavanger

Im Vordegrund rechts, eine mit Plane zugedeckte

Me 109 "Emil"

Flugplatz Kirkenes - Herbst, 1941

Die Hoybucht vor dem Flugplatz Kirkenes - 1943

Gebirgsjäger am Wegweiser in Kirkenes

Gebirgsjäger in Kirkenes

 Murmansk 70-km. - Wegweiser

Weiter sind die Deutschen nicht gekommen

Das "Haus Brandis"

v.l.: Oblt. Wolfgang Wollenweber, Kriegsberichterstatter Antonowitz, Lt. Georg "Orge" Schwab, Lt. Kohlweiss, Hptm. Schlossstein

und Fw. Friedrich

 

Bitte im Hintergrung (hinter Fw. Friedrich rechts),

das Emblem der 13.(Z)/J.G. 5 beachten

Quelle: Fotoalbum von Oblt. Friedrich Kohlweiss

Eine Pumpe wird durch Bodenpersonal begutachtet

Beerdigung - Kirkenes 1943

Beerdigung - Kirkenes, Juni 1943

Hptm. Schlossstein hält die Trauerrede

 

Es war das Begräbnis der Besatzung

Flugzeugführer Fw. Karl Hermann und Bordfunker

Uffz. Alois Hermann die am 22. Juni mit der Me 110 F-2 W.Nr.4580 5 km von Kirkenes abgestürzt sind

Hptm. Schlossstein beim Kranzniederlegen

Der Friedhof von Kirkenes