Die Luftwaffe Befehlshaber im Hohen Norden

 

von links, untere Stufe:

Generalleutnant Julius Schulz

Kommandierende General der Deutschen Luftwaffe

in Finnland

Generalleutnant Willi Harmjanz

Kommandierende General der Deutschen Luftwaffe

in Norwegen

Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff

Oberbefehlshaber der Luftflotte 5

Generalmajor Ernst-August Roth

Fliegerführer Lofoten

direkt dahinter:

Generalmajor Alexander Holle

Fliegerführer Eismeer

hinter

Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff

Oberstlt. Gotthardt Handrick

erster Kommodore J.G. 5

 

Kemi, Februar 1943

 

Die Luftwaffe Befehlshaber im Hohen Norden

von links:

 

Oberstlt. Gotthardt Handrick

erster Kommodore J.G. 5

Generalmajor Alexander Holle

Fliegerführer Eismeer

Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff

Oberbefehlshaber der Luftflotte 5

Generalmajor Ernst-August Roth

Fliegerführer Lofoten

Oberst Hermann Busch

Fliegerführer Nordmeer

 

Kemi, Februar 1943

 

Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff

 

von 9. Mai 1940 bis 6. November 1943

Oberbefehlshaber der Luftflotte 5

 

Am 8. Mai 1945 gehörte Stumpff

zu den Mitunterzeichnern der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht in Berlin-Karlshorst

 

 

Generalmajor Josef Kammhuber

 

von 20. November 1943 bis zum 16. September 1944

Oberbefehlshaber der Luftflotte 5

 

im Range eines GenLt. als Nachfolger

von GenOberst Hans-Jürgen Stumpff

 

s. Glückwunschschreiben

Fj.-Ofw. Walter Schuck

.....................

 

Generalmajor Ernst-August Roth

 

Ab 11. Februar 1943 Fliegerführer Lofoten/ Kirkenes

 

von 19. April bis 18. August 1944

Fliegerführer Drontheim

 

Am 10. Oktober 1944 zum Kommandierenden General der deutschen Luftstreitkräfte in Norwegen ernannt

und in dieser Stellung

am 1. Januar 1945 zum Generalleutnant befördert

 

 

Generalleutnant Julius Schulz

 

Zum 30. August 1941 erfolgte seine Ernennung

zum Kommandeur des Luftgau-Kommandos Finnland. Dieser wurde am 30. August 1941 umbenannt in den Kommandierenden General der Deutschen Luftwaffe

in Finnland, dessen Funktion Schulz dann

bis zum 23. Juni 1944 innehielt.

 

Sein Nachfolger wurde GenLt. Willi Harmjanz

Generalleutnant Willi Harmjanz 

 

von 1. Dezember 1940 bis 30. April 1941

erster Kommandierende General der Deutschen Luftwaffe in Norwegen

 

Von Mai bis Juni 1941 agierte er als Kommandeur der Feldluftzeuggruppe Norwegen.

Am 26. Juni 1941 erfolgte seine Ernennung

zum Kommandierenden General

des Feldluftgau-Kommandos Norwegen,

dessen Aufgaben er bis zum 14. 8. 1941 übernahm.

Vom 15. August 1944 bis zum 17. Januar 1944

fungierte Harmjanz als Kommandierender General

des Feldluftgau-Kommandos Norwegen.

Am 23. Juni 1944 als Nachfolger

von GenLt. Julius Schulz,

wurde Harmjanz

zum Kommandierenden General der Deutschen Luftwaffe in Finnland ernannt.

 

 

Generalmajor Alexander Holle

 

Vom März 1943 bis Juli 1943

Fliegerführer Eismeer

 

Am 1. Januar 1944 wurde Alexander Holle

zum Generalleutnant befördert