Hptm. Max Franzisket

Geb. am 22.08.1918 in Düsseldorf

 

Staffelkapitän 13.(Z)/J.G. 5

(i.V.) von Februar bis März 1942

für den am 2.02.1942 tödlich verunglückten

Felix-Maria Brandis

 

6. Luftsiege

Max Franzisket - Flugzeugführerschein

Die Staffel - Dackel: Lockheed, Bamse und Herdla

in Obhut von

Lt. Max Franzisket und Lt. Felix Brandis (rechts)

 

li. Lt. Max Franzisket die Norwegerin Sonja

und (angeblich), Lt. Wollenweber rechts

mit den Staffel - Dackeln

 

re. Oblt. Karl-Fritz Schlossstein und Lt. Max Franzisket 

li. Oblt. Hans Kirchmeier, Lt. Kinder (Gebirgsjäger)

und Oblt. Max Franzisket re.

Kirkenes, Frühjahr 1942

Oblt. Max Franzisket (im Zivil:-) und Uffz. Harro Liese

von der Schreibstube bei Schreibtischarbeit

Kirkenes, Sommer 1942

Am 10. Juli 1942 wird

der 1.500. Kampfeinsatz der 13. Staffel J.G. 5

 von der Besatzung Ofw. Karl Mundig

und Uffz. Erich Gunzelmann als Bordfunker

mit der Me 110 F-2 LN+HR  geflogen.

 

Zu diesem Jubiläum besuchte auch der Kommodore Major Gotthard Handrick (links), die 13. Staffel

in Kirkenes.

Rechts, Oblt. Max Franzisket

 

Nach der Jubiläumsfeier,

ein ruhiges Gespräch zwischen dem

Kommodore Major Gotthard Handrick (links)

und Oblt. Max Franzisket (rechts)