Lt. Rudolf "Rudi" Linz

Staffelkapitän 12./J.G. 5

Geb. am 14. 02. 1917 – Gefallen am 9. 02. 1945

Abgeschossen am s.g.: "Schwarzen Freitag"

 

70. Luftsiege

Linz als Staffelführer der 12./J.G. 5 in seiner

Fw 190 A-8 "blaue 4" mit Aufschrift "Gretel"

dem Vornamen seiner Frau

 

Das "grüne Herz" soll ihn an seine Heimat Thüringen erinnern

 

Rudi Linz zeigt Fw. Josef Bößenecker - links,

das Seitenleitwerk seiner Fw 190 A-8 "blaue 4"

mit den Abschussbalken

Herdla, Anfang Februar 1945

 

Die Beerdigung von Lt. Rudi Linz nach seinem Abschuss

am 9. Februar 1945

Fw. Josef Bößenecker trägt das Ordenskissen

Die Original Fw 190 A-8 "blaue 4" W.Nr.732183

geflogen von Lt. Rudolf Linz

Mit ihr erzielte Linz am 9. Februar 1945 am s.g.: "Schwarzen Freitag", seinen 70. und letzten Luftsieg über eine P-51 Mustang, bevor er selbst abgeschossen

und getötet wurde

 

Das Wrack wurde geborgen und teilweise restauriert  befindet sich neuerdings im Military Aviation Museum

in Virginia Beach

 

militaryaviationmuseum.org/aircraft/wwii-aircraft/

Quelle: www.flickr.com

Die "blaue 4" von Lt. Rudi Linz als 1:72 Bausatz von

MASTER CRAFT

Ein Modell der Fw 190 A-8 "blaue 4" von Lt. Rudi Linz

Quelle: www.3.bp.blogspot.com